RückrufSie wünschen einen Rückruf? Tragen Sie Ihre Telefonnummer und Ihren Namen ein, wir rufen zurück!

Was ist die Summe aus 9 und 3?
 

Wirkungsgradklassen

Die Wirkungsgradklassen gemäß der EU MEPS basieren auf der IEC 60034-30:
2008. In der folgenden Tabelle sind die Wirkungsgradklassen nach der EU MEPS und IEC sowie zum Vergleich auch die Klassen nach CEMEP und EPAct angegeben.

IEC 60034-30 EU MEPS CEMEP
Freiwillige europ.
Vereinbarung
US EPAct Lokale Vorschriften
IE3
Premium-
Wirkungsgrad
IE3
Premium-
Wirkungs-
grad
  Identisch mit NEMA
Premium-Wirkungs-
grad
 
IE2
Hoher
Wirkungsgrad
IE2
Hoher
Wirkungsgrad
Vergleichbar mit
EFF1
Identisch mit NEMA
Energie-Effizienz /
EPAct
Kanada
Mexiko
Australien
Neuseeland
Brasilien 2009
China 2011
Schweiz 2012
IE1
Standard-
wirkungsgrad
  Vergleichbar mit
EFF2
Unter dem Stan-
dardwirkungsgrad
China
Brasilien
Costa Rica
Israel, Taiwan
Schweiz 2010

Darüber hinaus führt die IEC 60034-30 auch die Kategorie IE4 / Super Premium-Wirkungsgrad, eine zukünftig über IE3 angesiedelte Klasse, ein.

Hinweis: IEC 60034-30: 2008 ist weiter gefasst als die EU MEPS.

Die IEC-Norm umfasst z.B. auch Ex- und Bremsmotoren, die von der EU MEPS ausgeschlossen sind. Als Global Player hält ABB die IEC-Norm ein und stellt (auf dem Leistungsschild und in der Dokumentation) Informationen über die Wirkungsgradklassen von Ex-Motoren, Bremsmotoren usw. bereit, obwohl dies nicht im Rahmen der EU MEPS gefordert ist.

Weitergehende Informationen über die IEC 60034-30: 2008 sind in der  ABB Technical Note TM025 RevB 2009 enthalten.

Kennzeichnung und Dokumentation

 Ab dem 16. Juni 2011 müssen auf dem Leistungsschild des Motors und in der Motordokumentation folgende Abgaben gemacht werden:

  • Niedrigster Nennwirkungsgrad bei100%, 75% und 50% der Nennlast 
  • Wirkungsgradklasse (IE2 oder IE3)
  • Herstellungsjahr

 
Darüber hinaus gibt die europäische Mindesteffizienznorm die Angaben vor, die auch in der technischen Dokumentation des Motors und den frei zugänglichen Internetseiten des Herstellers ausgewiesen werden müssen. 

ABB ermittelt die Wirkungsgradwerte gemäß IEC/EN 60034-2-1 mit Hilfe des Verfahren mit dem geringsten Unsicherheitsfaktor (d.h. dem indirekten Verfahren, wobei die lastab-hängigen Zusatzverluste durch Messung ermittelt werden). Weitergehende Informationen über die IEC 60034-2:1 sind in dem ABB-Flyer TM2007 RevB 018 enthalten. 

Auf den Leistungsschildern aller ABB-Motoren, die unter die IEC/EN 60034-30 fallen – einschließlich Ex-Motoren – sind der Mindestwirkungsgrad und der entsprechende IE-Code mit dem Wirkungsgrad bei 100%, 75% und 50% Last angegeben. Standardmäßig stempelt ABB die Motoren mit 400 V, 415 V und 690 V, 50 Hz, während der Wirkungsgrad für 400 V angegeben wird.

Beispiel ABB Leistungsschild:

ABB Leistungsschild